Asset Publisher
Back

Archäobotanik

Archäobotanik

Archäobotanik ist ein Teilgebiet der Archäobiologie und untersucht bodengelagerte Pflanzenmakroreste, wie Samen, Früchte und Holz aus archäologischen Ausgrabungen, und Pflanzenmikroreste, wie Pollen und Sporen, überwiegend aus See- und Moorablagerungen (Palynologie). Die Auswertung der botanisch-archäologischen Funde liefert Daten, mit denen Fragen der Ernährung, der Entwicklung der Kulturpflanzen, der Landwirtschaft, des Handels, der Nutzung natürlicher Ressourcen, der ehemaligen Nutzung archäologischer Befunde sowie der Umweltverhältnisse in vor- und frühgeschichtlicher Zeit beantwortet werden können. Unter Einbeziehung der palynologischen offsite-Ergebnisse lassen sich zusätzlich detaillierte Informationen zur Vegetationsgeschichte und Klimaentwicklung sowie zu den Wechselbeziehungen Mensch und Umwelt gewinnen.

(Reinder Neef)