Asset Publisher
Back

Paläogenetik

Paläogenetik

Der Begriff Paläogenetik (die Analyse genetischer Proben fossiler, subfossiler und prähistorischer Überreste von Organismen) geht auf die US-Amerikaner Linus Carl Pauling und Emile Zuckerkandl zurück, welche bereits 1963 auf die Möglichkeiten der Rekonstruktion historischer Protein- und Nukleinsäuresequenzen hinwiesen. Damals war dieser Verweis auf zukünftige Möglichkeiten derv Paläogenetik visionär. Es dauerte bis 1984 bis erstmalig DNS aus historischem Material vom Quagga extrahiert wurde. Dreißig Jahre später werden in der Paläogenetik modernste Verfahren der Genomik und Genetik routinemäßig eingesetzt. Mit deren Hilfe werden heutzutage nicht nur spezifische, kurze Sequenzstücke sondern ganze Genome fossiler, subfossiler und prähistorischer Proben analysiert.  

(Arne Ludwig)