Asset Publisher
Back

Phytolithanalyse

Phytolithanalyse

Die Phytolithanalyse kann als Ergänzung zur Großrest- und Pollenanalyse als Teil der Archäobotanik angesehen werden. Phytolithe sind mikroskopische Kieselsäurepartikel von Pflanzen, die sich in und zwischen den epidermischen Pflanzenzellen bilden. Sie sind stabil und können auch nach dem Absterben der Pflanze überdauern. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Formen und Größen können Phytolithe als archäobotanisches und paläo-ökologisches Hilfsmittel die Pollenanalyse und die Analyse von Makroresten ergänzen. Vor der Identifikation der Phytolithe erfolgt eine aufwendige, labortechnische Präparation von zumeist geringen Probengrößen.

(Philipp Hoelzmann)