Web Content Display

Aktuelle Veranstaltungen zur Archäometrie in Berlin-Brandenburg

Foto: Rathgen-Forschungslabor, Staatliche Museen zu Berlin

Workshops, Seminare, Events und vieles mehr

Informieren Sie sich über die Aktivitäten des ArchäometrieNetzwerkes Berlin-Brandenburg. Hier finden Sie alle Ankündigungen aktueller Veranstaltungen zur Archäometrie in der Region Berlin-Brandenburg.

Das Rathgen-Forschungslabor lädt zum Sommerfest!

 

Am Donnerstag, den 27. Juli 2017 findet das 3. gemeinsame Sommerfest des Bröhan-Museums und des Rathgen-Forschungslabors der Staatlichen Museen zu Berlin statt. Neu dabei ist in diesem Jahr erstmals das Museum Berggruen. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm.

Das Rathgen-Forschungslabor eröffnet zum Sommerfest die Ausstellung „Chemie der Alchemie“. Sie beleuchtet alchemistische Herstellungsverfahren historischer Objekte mittels moderner chemischer Analytik und nimmt damit Bezug auf die Schau „Alchemie. Die Große Kunst“, die bis zum 23. Juli 2017 am Kulturforum zu sehen ist. In einem Slam-Vortrag wird deren Kurator Jörg Völlnagel die Kunst der Alchemie mit kunsthistorischem Blick aus einer anderen Perspektive darstellen. Zudem bietet das Rathgen-Forschungslabor mit verschiedenen Führungen einen Blick hinter die Kulissen an. 

Veranstaltungsprogramm 

Zeit & Ort:

Do 27.07.2017, 17:30 Uhr - 22:00 Uhr

Rathgen-Forschungslabor
Schloßstraße 1a
14059 Berlin

Der Eintritt ist frei. Anmeldungen für Vorträge und Führungen im Foyer des Bröhan-Museums (begrenzte Teilnehmerzahl)

Anmeldung: nicht erforderlich

 

Wanderausstellung: Zur Globalisierung bei Nutzpflanzen

 

Noch bis zum 10. September ist die Wanderausstellung des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und des Archäologischen Landesmuseums „Neu ist nur das Wort“ - Globalisierung bei Nutzpflanzen von der Vorgeschichte bis in die Neuzeit in der Slawenburg Raddusch zu sehen.
Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Nutzung von Kulturpflanzen seit der Steinzeit. So gibt in der Vorgeschichte fünf Zeiträume, in denen das Kulturpflanzeninventar innerhalb der damaligen Welt erstaunlich gleichartig war. Kann man hier schon von einer frühen Globalisierung sprechen?

Ort & Zeit:
25. Mai – 10. September 2017 

Slawenburg Raddusch
Archäologie in der Niederlausitz
Zur Slawenburg 1
03226 Vetschau OT Raddusch

Täglich geöffnet 10-18 Uhr 

Themenführungen mit Susanne Jahns und Susanne Hanik, BLDAM

Sa.: 12.8. / 2.9. jeweils um 15:00 Uhr
Di.: 15.08. jeweils um 11:00 Uhr

Vorankündigung DAI /ZIAGA Workshop

 

Zum Jahreswechsel 1991/1992 wurde das damalige Zentralinstitut für Alte Geschichte und Archäologie (ZIAGA) der Akademie der Wissenschaften der DDR im Ergebnis der deutschen Einigung aufgelöst. Zahlreiche seiner MitarbeiterInnen fanden neue Beschäftigungsverhältnisse an verschiedenen Institutionen, darunter auch am Deutschen Archäologischen Institut.

Das 25-jährige Jubiläum dieses Ereignisses ist Anlass eines Workshops, der die Forschungsgeschichte der Vorwende- und Nachwendezeit (1975-2010) in zahlreichen Beiträgen aus den verschiedenen Forschungsfeldern der Archäologie und Archäo-Naturwissenschaften reflektiert und diskutiert. 

Der Workshop findet am 10. November 2017 im Wiegandhaus der Zentrale des DAI in Berlin statt.

Archiv

Etwas verpasst? In unserem Archiv finden Sie alle Informationen über vergangene Aktionen und Veranstaltungen.